RELATIONSHIP BLOG

Verfasst von Berta Schreckeneder | Kategorien: Beziehungen zu anderen, Beziehungen zu sich selbst

Wie geht es Ihnen ganz persönlich mit diesem Thema?

Denken Sie als:

Erfahrene Führungskraft – Diese obergescheiten, ständig Forderungen stellenden, ungeduldigen frisch Studierten, …

Junge Führungskraft – Diese alten Leader und Manager sind echt ein Problem. Sie haben keine Ahnung, wie es schneller geht und meinen noch dazu, ich bin auch so dumm und mache hier alles.

Oder was denken Sie persönlich?

Gehören Sie zu denen, die sich aneinander freuen, die dankbar sind für den frischen Wind und all die geteilte Erfahrung.

Denken Sie über das Thema Generationen vielleicht gar nicht nach und machen alles wie bisher. Einfach easy damit.

Bewerten Sie nicht, was hier besser oder schlechter ist.

 

Hinterfragen Sie sich selbst, warum Sie so denken, wie Sie jetzt denken. Und wenn Emotionen im Spiel sind, was in der Regel so ist, dann fühlen Sie bewusst, welches Gefühl Ihre Gedanken bewegt.

Auch wenn Sie easy mit Generationsunterschieden sind, alles so machen wie bisher, dann schauen Sie doch mal bewusst, warum das in Ihnen so funktioniert. Es kann sich wirklich jeder darüber bewusst werden, wie Generationen in einem selbst wirken. Auch der kulturelle Hintergrund spielt da eine große Rolle. Ein sehr spannendes und belebendes Thema.

 

TIPP: Entscheiden Sie jetzt BEWUSST, wie Sie mit dem Generationsthema umgehen werden. Gehen Sie bewusst denkend und handelnd auf die unterschiedliche Generation zu. Wenn es sich gut anfühlt, dann liegen Sie richtig.

Sind für Sie generell Unterschiede wertvoll, die nicht genau Ihren Vorstellungen entsprechen?

Ich helfe Ihnen gerne, wenn es darum geht, offen für Unterschiede zu sein. Denn das Leben ist spannender als Sie vielleicht noch denken.

 

 

 

Photo by Kylie Haulk on Unsplash

zurück